Urlaub mit Hund: Worauf muss ich achten?

Endlich – der Urlaub naht! Für die meisten Menschen zweifelsfrei die schönste Zeit des Jahres. Für Hundebesitzer stellt sich die Frage: Was machen wir mit unserem Vierbeiner? Eine Hundepension ist für viele keine Option. Das Tier soll mit auf die Reise! Doch worauf muss man beim Urlaub mit Hund achten? Hier erfahren Sie es.

  1. Was ist das passende Reiseziel für Urlaub mit Hund?
  2. Wie finde ich die richtige Unterkunft?
  3. Sollte ich mit dem Hund vor dem Urlaub zum Tierarzt?
  4. Wie regele ich das mit dem Futter?

Was ist das passende Reiseziel für Urlaub mit Hund?

Urlaub mit dem Hund ist etwas Schönes. Vorausgesetzt, man hat zuvor das passende Reiseziel ausgewählt. Ganz gleich, ob man sich dabei für Urlaub in den Bergen, am Meer oder einen Städtetrip entscheidet: Maßgeblich ist, ob der Hund in der neuen Umgebung zurechtkommen wird. Für ältere oder in ihrer Mobilität eingeschränkte Hunde würde sich ein Städtetrip oder Wanderurlaub eher nicht anbieten. Ideal für wohl jeden Hund ist dagegen eine Reise in ländlichere Regionen und Urlaub am Meer. Zumal es hier für den Vierbeiner mehr Möglichkeiten gibt, frei herumlaufen zu können.

Insbesondere an der Ostsee – wie beispielsweise an der Vorpommerschen Boddenküste und der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst – gibt es besonders viele Hundestrände, die von Ihrem Liebling nach Herzenslust erkundet werden dürfen. Da macht der Urlaub mit Hund gleich doppelt so viel Spaß.

Wie finde ich die richtige Unterkunft?

Hat man sich auf das passende Reiseziel für sich und seinen Hund verständigt, fehlt noch die richtige Unterkunft. Meistens kann man direkt nach Ferienhäusern und Ferienanlagen schauen, da diese oftmals hundefreundlicher sind als viele Hotels. Es gibt viele Ressorts und Anlagen, die speziell auf die Bedürfnisse der Hunde und die Wünsche ihrer Besitzer ausgelegt sind. Oftmals bietet sich hier sogar die Gelegenheit, andere Hundebesitzer kennenzulernen, was Ihren Vierbeiner sicherlich freut. Im Idealfall ist das Grundstück des Ferienhauses sogar umzäunt, wie beispielsweise in den modernen und gemütlichen Ferienhäusern am Bodstedter Bodden in Fuhlendorf. So kann Ihr Hund auf der Grünfläche herumtollen. Direkt neben der großzügig angelegten Anlage lädt ein Wäldchen zu ausgiebigen Gassi-Gängen ein. Perfekte Bedingungen für Urlaub mit Hund also.

Sollte ich mit dem Hund vor dem Urlaub zum Tierarzt?

Ein Urlaub ist nicht nur wunderschön, sondern teilweise auch anstrengend – vor allem für Ihren Hund. Schließlich ist die An- und Abreise für den Vierbeiner nicht immer das reinste Vergnügen. Hinzu kommt, dass eine neue Umgebung für das Tier aufregend ist. Daher sollten Sie mit Ihrem Hund vor der Reise grundsätzlich einen Gesundheitscheck beim Tierarzt durchführen lassen. Der wird auch überprüfen, ob Ihr Hund alle wichtigen Impfungen hat. So werden beispielsweise Hunde häufiger von Zecken befallen als Menschen. Neben der Borreliose gibt es noch andere Bakterien (Anaplasmose) und Einzeller (Babesiose), die Hunde nach Zeckenbissen krank machen können. Besprechen Sie mit Ihrem Tierarzt, welche Vorkehrungen sie zudem treffen und worauf sie im Urlaub mit Ihrem Hund achten sollten.

Wie regele ich das mit dem Futter?

Selbstverständlich kommt im Zuge einer Reiseplanung auch schnell die Frage nach dem Futter auf. Denn manche Hundemägen sind empfindlich: Bekommt der Vierbeiner nicht sein Standardfutter, an das er gewöhnt ist, kann es schnell Flatulenzen geben. Daher sollte jeder, der ganz sicher sein will, lieber ausreichend Futter für den Hund einpacken. Bei einem Urlaub an der Ostseeküste beispielsweise dürfte es aber mit dem Kauf des Futters vor Ort keinerlei Probleme geben. Schließlich besitzen nicht nur die Touristen Hunde.

Die Checkliste für das Hundegepäck:

  • Dokumente: Impfstatus und Versicherungsunterlagen
  • Kontaktdaten vom Tierarzt am Urlaubsort
  • Hundereiseapotheke (Zecken- und Insektenspray)
  • Transportbehälter, Hundekorb mit Lieblingsdecke
  • Hundeleine
  • Kamm und Bürste (Zecken!), Pflegemittel
  • Wasserbehälter
  • Fress- und Wassernapf
  • Futter
  • Hundespielzeug
  • Leckerlies
  • Handtücher und Einwegtücher
  • Plastikbeutel/Doggybags

Unsere eingezäunten Ferienhäuser

Kontakt

Ich berate Sie gerne!

Thomas Sievert

Servicezeiten

Mo - Sa: 9.00-18.00 Uhr