Hier haben Sie den Hut auf

Bei einem Familienurlaub gilt es, die unterschiedlichsten Interessen erfolgreich unter einen Hut zu bekommen. Nur gut, dass der Hut der Ferienregion Fischland-Darß-Zingst mehr als groß genug ist, um wirklich alle Belange abzudecken.

Von Strandaction bis Vogelausflug

Entscheiden Sie selbst, ob Sie mit Ihren Lieben einen tollen Tag am Strand erleben, die Boddentherme besuchen oder etwa einen Ausflug in die gefiederte Welt des Vogelparks machen möchten.

Hier gibt es alles – ausser Langeweile

Doch das ist nur ein kleiner Einblick in die große Erlebniswelt, die Ihnen die Ferienregion Fuhlendorf zu bieten hat. Hier gibt es alles – außer Langeweile! Ob Sport, Natur, Kultur oder Wellness und Entspannung. Starten Sie in Ihren Familienurlaub jetzt und wählen eine der tollen Ausflugmöglichkeiten. Sie haben es sich verdient!

 

 

 

 

„Pack die Badehose ein“

In unserer Ferienregion Fischland-Darß-Zingst gibt es Strände wie Sand am Meer. Beginnend mit dem kleinen maritimen Privatdomizil direkt vor Ihrem Ferienhaus, über den endlosen Sandstrand von Zingst bis hin zu sandigen Schönheiten der See- und Heilbäder von Dierhagen, Wustrow oder Ahrenshoop. Allein auf der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst stehen Ihnen 18 Kilometer überwachte Strandabschnitte zum Sonnen, Baden, für sportliche Aktivitäten oder FKK-Vergnügen zur Verfügung.

Auf den Hund gekommen

Ja, der beste Freund des Menschen darf mit an die extra dafür frei gegebenen Strandabschnitte. Allerdings sollten Sie Ihren vierbeinigen Liebling stets an der Leine führen und natürlich immer ein Beutelchen für „Notfälle“ dabei haben. Nähere Informationen zum Strandurlaub mit Hund bekommen Sie hier: Fischland-Darss-Zingst

Zu den Strände der Region

 

 

Wo sich Kegelrobbe und Rothirsch gute Nacht sagen...

Zu Deutschlands drittgrößtem Nationalpark ist es nicht weit – schließlich ist die benachbarte Darß-Zingster-Boddenkette auch ein Teil dieses rund 785 Quadratkilometer großen Naturspektakels. Allein die Wasserfläche beträgt ca. 690 Quadratkilometer – Teile des Parks ragen bis in die Ostsee hinein. Es gibt viel zu entdecken, also machen Sie doch einfach einmal einen Ausflug und lernen so die artenreiche Flora und Fauna kennen – Sie werden Augen machen!

Meine tierischen Nachbarn

Tierisch spannend: Auf seine Rolle als Rastplatz und Vogelparadies für Kraniche sowie andere Durchzügler gehen wir hier detaillierter ein, doch der Nationalpark ist nicht nur bei Vögeln beliebt: So tollen Wildschweine, Rehe und Rothirsche durch Kiefern- und Buchenwälder, gleiten Seehunde oder Kegelrobben pfeilschnell durch die raue Ostsee und ab und zu schaut sogar einmal ein Schweinswal vorbei. Fischotter, Fledermäuse und Mufflons (Wildschafe) fühlen sich im Nationalpark zuhause. Letztere allerdings ausschließlich auf der Insel Hiddensee.

Unterwegs mit dem Ranger

Schilfgürtel, Dünen, Bodden, Wälder, Moore, Steilküsten – so schön die Landschaften der Schutzzone jeweils sind, so abwechslungsreich präsentieren sie sich dem Betrachter. Das Gebiet verteilt sich dabei über die Ostsee- und Boddengewässer sowie Landflächen Vorpommerns im Bereich der Halbinsel Darß-Zingst und Gewässer westlich der Insel Rügen. Allein drei Viertel des Nationalparks liegen im Wasser. An Land haben Sie auf vielen ausgewiesenen Rad- und markierten Wanderwegen die Möglichkeit, diesen Abenteuerspielplatz Natur zu erforschen. Darüber hinaus informieren erfahrene Park-Ranger auf kostenlosen und teils barrierefreien Führungen über den Nationalpark.


weitere Infos:
Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft

 

 

Ein ganzes Meer voller Wissensspaß!

Kleine und große Meeresforscher kommen am nördlichsten Zipfel der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst auf ihre Kosten: Das NATUREUM als Naturkundliches Ausstellungszentrum des Deutschen Meeresmuseums Stralsund erwartet Feriengäste am Leuchtturm Darßer Ort. Im Leuchtturm und den Nebengebäuden erfahren Besucher auch mithilfe zweier Meeresaquarien alles über die Ostsee, die Entwicklung der Landschaft und Tiere sowie Pflanzen. Schon der Weg zum NATUREUM ist ein Ereignis. Schließlich ist dieses nicht mit dem Auto zu erreichen, sondern ausschließlich über romantische Wege durch den Darßwald.

Grosser Bruder Stralsund

Das „Hauptquartier“ des Museums hingegen befindet sich in der UNESCO-Welterbestadt Stralsund: Insgesamt 8.700 Quadratmeter Ausstellungsfläche mit fünf Dauerausstellungen und sogar einer Pinguin-Anlage können hier entdeckt werden. Auf der Hafeninsel zeigen fünf Dauerausstellungen, darunter auch eine speziell für Kinder, die Wasser- und Lebenswelten von Ost- und Nordsee sowie des Nordatlantiks. Eine wahrhaft gigantische Ausstellung die unter anderem auch Modelle von einem Blau- oder Pottwal in Originalgröße zeigt. Ganz groß ist auch das Aquarium „Offener Atlantik“ das sich über zwei Ebenen erstreckt und eine Höhe von neun sowie einen Durchmesser von 17 Metern hat. Weitere Attraktionen wie Hai-Fütterungen oder ein Gezeitenbecken machen einen Besuch für Freunde der Unterwasserwelt zum Pflichtprogramm.

weitere Infos:
Deutsches Meeresmuseum
Natureum

 

 

Darauf werden Sie fliegen!

„Einfach viel schöner als so manch andere Anlage dieser Art!“ Das ist eine Aussage, die man öfter von Besuchern des Vogelparks Marlow hört. Grund dafür sind unter anderem die frei begehbaren Volieren der Anlage, die 1994 feierlich eröffnet wurde. Seitdem setzen die Betreiber konsequent auf ein möglichst naturnahes Freizeiterlebnis und bauen das inzwischen rund 22 Hektar große Gelände permanent weiter aus.

Fliegen und fliegen lassen

Ob nun Pelikane, leuchtend bunte Papageien oder majestätische Eulen – nicht nur Vogel-Bewunderer können hier ihren ganz persönlichen Höhenflug erleben. Am Boden herrscht ebenfalls eine bunte Vielfalt. So zählen Kattas, Alpakas, freche Springtamarine, gemütliche Weißgesichtssakis oder Kängurus zu den Lieblingen der ganzen Familie. Für den buchstäblich hautnahen Kontakt sorgt dabei unter anderem ein Streichelzoo mit Ziegen, Schafen und Hängebauchschweinen.

Flugshows, Spielplätze und Co.

Futter für Erlebnishungrige bieten die täglichen Schaufütterungen und Flugshows, bei denen große und kleine Besucher natürlich auch ihren Wissensdurst stillen können. Sieben unterschiedliche Spielbereiche laden zum Toben, Schaukeln, Klettern, Rutschen und Erleben ein.

weiter Infos:
Vogelpark Marlow

 

 

Wasseraction satt!

Hier bleibt garantiert kein Auge trocken! Die Badelandschaft mit 25-Meter-Sportbad, zwei Sprungtürmen, 60-Meter-Wasserrutsche, Strömungskanal, Wellen-, Kinder (Nichtschwimmer-) und Babybecken hat alles, was das Wasser-Herz begehrt. Das Blut in Wallung bringt garantiert auch das Wellenbecken. Wer es etwas ruhiger angehen möchte, kann auf das Massageangebot zurückgreifen.

Extrem heißes Angebot

Aber auch Saunafans kommen bei dem Angebot ins Schwitzen: Eine Blockhausssauna im Außenbereich, die Bernsteinsauna, ein Dampfbad, die finnische Aufgusssauna, der Saunagarten mit Tauchbecken und das Solarium sind nur einige Punkte auf der Habenseite der Anlage. Die Therme ist zum Teil barrierefrei (nähere Infos auf der Website) und bietet darüber hinaus auch Aqua-Fitnesskurse an.

weiter Infos:
Bodden Therme

Kontakt

Ich berate Sie gerne!

Cornelia Steinhage

Servicezeiten

Mo - Sa: 9.00-18.00 Uhr